PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Vorankündigung Filmankauf and more...


klausc
14.08.2010, 11:11
Vorankündigung:

Wir starten in den nächsten Tagen mit unserem Online Ankauf von DVD,s, CD,s, Games, Konsolen und Handy,s.
Die Ankaufspreise richten sich nach den Aktuellen Tagespreisen und werden durch eine spezielle Software täglich neu berechnet.
Zur Preisermittlung benötigen wir nur den ISBN-Code des Artikels.
Wir kaufen auch FSK18 Fime und Games, Hardcorefilme bitte gesondert anfragen. Die Preise können nach unserem Offiziellen Start dann auch gleich online über unsere Homepage abgerufen werden.
Gerne kaufen wir auch größere Posten, bitte ebenfalls gesondert anfragen.

Sollte jemand vorab Fragen haben oder auch schon ein Angebot für haben, könnt ihr Euch sehr gerne per PN bei mir melden.

Klaus

klausc
17.08.2010, 19:24
Und niemand hat was zu verkaufen??

Klaus

hochrhein
18.08.2010, 02:24
hallo klausc,

wir hätten schon über 1000 spielfilme auf dvd, die wir nicht mehr benötigen,
ferner auch noch hc filme gebraucht + neu.

wir sind aber nicht in der lage, die zu preisen wie sie beispielsweise momox bietet, abgeben zu können.
die erstellung aufwändiger listen geht dann schon gar nicht, und so müssen wir eben unsere filme selbst vermarkten.
das geht ja auch.

sollten sie aber zum anschub einfach nur mehr filme brauchen,
können sie natürlich auf uns zurückgreifen.

gruss
hochrhein

klausc
18.08.2010, 20:18
Hallo Hochrhein,

wenn Sie die Möglichkeit haben ihre Filme selbst zu vermarkten und dabei entsprechende Preise erziehlen können, ist das natürlich immer die bessere Lösung. Das ist keine Frage. Nur ist das halt sehr selten gegeben. Bei unseren Ankaufspreisen richten wir uns (eben auch wie Momox) an den täglichen Verkaufspreisen im Netz. Das Maß aller Dinge ist halt in dem Bereich Amazon. Wenn dort Filme für 80 Cent "übern Tisch" gehen, kann man die dann halt nicht für 2 Euro ankaufen. Uns wären höhere Preise ganz sicher auch lieber, aber wir müssen uns eben der Nachfrage stellen.

Wie sind denn so Ihre Preisvorstellungen? Vielleicht liegen wirn ja garnicht so weit auseinander?

MfG, Klaus

hochrhein
19.08.2010, 01:26
hallo klaus,

realistisch gesehen muss man schon amazon als das mass aller dinge in dem bereich im onlinehandel ansehen.

wenn dort aber filme für 80 cent und weniger über den tisch gehen muss dem doch ein amateurhaftes verhalten zugrunde liegen,
schließlich müssen davon ja auch noch die verkaufsgebühren bezahlt werden.
dass man das komfortabel aussehende porto von 3 € nur teilweise erstattet bekommt merkt man ja auch erst nach den ersten transaktionen.

im direktvertrieb erzielen wir durchschnittlich knapp 6 € brutto pro film.
wenn man die mwst und die vertriebskosten abzieht bleiben uns netto ca. 2,85 € pro film.

selbst wenn wir über unseren schatten springen und ihnen unsere ungelisteten filme je nach anfall für 2 € pro stk zzgl. porto + mwst anbieten, würde ihnen das auch nicht helfen, oder ?

sonst könnten wir ihnen natürlich auch einen probekarton mit 150 filmen zu o.g. konditionen liefern !

gruss
hochrhein

klausc
20.08.2010, 09:05
Nicht das jetzt der (falsche) Eindruck entsteht wir kaufen nur zu Dumpingpreisen an. Im Normalfall wird jeder Film einzeln bewertet, und das geschieht auf unserer Webseite durch den Kunden selbst. Wir haben dafür auf einem eigenen Server Datenbanken gereriert, die die aktuellen Preise der Medien täglich 8 mal erfassen und aktualisieren. Wie angesprochen, das gleiche System wie Momox. Wir kaufen (und verkaufen) DVD, Games, Handys und Konsolen. Es werden aber auch (im gegensatz zu Momox) FSK18 Filme und Games angekauft. Wenn jetzt ein neuer Film noch 6 Euro Wert ist, dann bezahlen wir das natürlich auch, kein Thema. Filme die bei Amazon für unter einem Euro "verramscht" werden, kaufen wir einzeln im Normalfall nicht mehr an. Davon haben wir selbst schon genug.
Anders sieht das bei größeren Paketen aus. Dort nehmen wir eine Mischkalkulation vor, wir picken uns nicht die Rosinen aus dem Paket, sondern kaufen immer komplett. Daher entsteht manchmal ein etwas anderes Bild. Auf dem ersten Blick möglicherweise "etwas zu wenig" für den einzelnen Film. Aber wie gesagt, in einem größeren Paket sind ja auch Filme dabei die auch wir nicht, oder nur sehr schlecht, verkaufen können.

Gruß, Klaus

P.s. Wir denken das wir unsere neue Ankaufseite in den nächsten Tagen präsentieren können.

enjoy02
28.08.2010, 20:47
Ich kenne keinen Videothekar, der keine Filme zu verkaufen hätte.
Das Problem ist nur, dass man nichts mehr dafür bekommt.
Das Klaus, soll jetzt keine Schelte sein, aber wenn Händler die Ware schon verramschen, braucht man sich nicht wundern, wenn andere das auch tun, zumal da noch Lagerkosten mit einkalkuliert werden, die zwar bei einem Händler vielleicht von Belang sind, aber nicht in einer Videothek.
Das bei Amazon Filme immer mehr verramscht werden ist wirklich nicht schön und wer bei diesem Spielchen mitmacht ist selbst schuld. Ich verkaufe ebenfalls Filme bei Amazon und ich habe noch keinen unter 5 Euro verkauft. Ich mache zwar nicht den riesen Umsatz im Monat, aber wie Volker schon sagte, nach Abzug von Porto und Gebühren das minimum für einen Film.
Deshalb nutze ich lieber verkaufsoffene Sonntage, Martinimarkt, Frühlingsmarkt und andere Gelegenheiten, stell mich mit Pavillion auf die Straße und verkaufe DVDs Poster, Aufsteller und Mearchendising Artikel selbst und das zu vernünftigen Preisen für beide Seiten.
Solange sich beim Film-An, -verkauf die Videothekare mit einem Pfennigbetrag zufrieden geben, solange werden sie nie vernünftige Preise für ihre Filme bekommen.

Grüßle Ellen